Home Aktuelles Siegerehrung Ergebnisarchiv Statistik Impressum © SVL Dresden
Siegerehrung Stadtrangliste

Ehrungsveranstaltung für die

Stadtrangliste 2020/21

Die Organisatoren haben mit „Professionalität und Lockerheit wieder wunderbar geschafft, uns … für dieses neue Laufjahr zu motivieren“, lautete ein Teil der Nachricht an die Ausrichter der am 03. April ab 16.30 Uhr in der Sporthalle des Förderzentrums im Albertpark durchgeführten Siegerehrung für die Besten der Stadtrangliste 2020/2021.   Am 03. April 1926, also auf den Tag genau 96 Jahre früher, beeindruckte eine Attraktion des Dresdner Zirkus Sarrasani die Zuschauer: „Cliff Aeros“, bei der ein Artist aus 37 m Höhe nach 13 m freiem Fall durch einen engen, messergespickten Reifen sprang, dabei eine Pirouette drehte und mit einem Hechtsprung in der Manege landete. Ganz so hoch war der Schwierigkeitsgrad bei der Organisation der diesjährigen Siegerehrung für die Besten der Stadtrangliste nicht, wie der Vorsitzende des Stadtverbandes, Bernd Rohloff, zu Beginn der Veranstaltung ausführte, aber viel hat nicht daran gefehlt. So verwies er in seinen einleitenden Worten auf die Schwierigkeiten, überhaupt Läufe für die Rangliste durchführen zu können, dankte denen, die dies trotz vieler Einschränkungen realisierten und den zu Ehrenden, die an diesen Läufen aktiv teilnahmen. 6 Läuferinnen und Läufer waren bei allen Veranstaltungen der Jahre 2020/21, die stattfanden, am Start. Sie wurden mit wertvollen Sachpreisen unseres Sponsors Salomon geehrt. Katrin Hofmann (TSV), Heike Hänsel (VfL Dresden-Bühlau) und Edelgard Palfi (Citylauf Verein) gelang dies bei den Damen und Andreas Ledermann (Dresden), Helmut Külper (TSV) und Bernd Mizera (VfL Dresden-Bühlau) bei den Herren. Bevor Sieger und Platzierte der Altersklassen auf dem Podest Urkunden und Präsente entgegennehmen konnten, ehrte Bernd Rohloff noch diejenigen, die die Maximalpunktzahl von 100 Punkten (5 Siege) erreichen konnten. Dies waren Ute Baldauf (VfL Dresden-Bühlau), Uwe Zentsch (CLV) und erneut Andreas Ledermann. Die Besten der Altersklassen (ein besonderer Dank galt hier wieder Frank Fiedler, der stets für eine zeitnahe und fehlerarme Auswertung der Läufe sorgte) erhielten dann aus der Hand unseres Laufwarts, Laszlo Petras, der sich sehr um die gelungene Siegerehrung verdient gemacht hatte, Urkunden und Präsente unserer Sponsoren Salomon, DVB AG und Dresdner Essenz. Assistiert wurde Laszlo dabei von Heiko Poland, Vorstandsmitglied und Chef des CLV. Dieser Verein konnte dann auch die Ehrung für die beste Mannschaft entgegennehmen, einen wertvollen Gutschein unseres Sponsors, des Dresdner Laufsportladens. Mit 43 Punkten distanzierte der CLV die auf den Plätzen 2 und 3 folgenden Teams des TSV (27) und des VfL Dresden-Bühlau (22) ziemlich klar. 
Dr. Bernd Melzer vom Dresdner Laufsportladen, der mit seiner Frau Birgit als Ehrengast an der Veranstaltung teilnahm, richtete dann noch ein paar Worte an die Anwesenden, in denen er aktuelle Informationen zum Traditionslauf „Mannschaftscross im Prießnitzgrund“ gab und aufforderte, auch dort wieder mit einer Top-Mannschaft zu starten.   Bevor der Vorsitzende des Stadtverbandes den Startschuss zum Sturm auf das leckere Büffet geben konnte (wieder einmal toll vom VfL Dresden-Bühlau gestaltet) wurden die Anwesenden durch Hans-Georg Schmidt und Nadja Henning (TSV) in Wort und Bild mit auf eine spannende Reise zum „Ultrabalaton“ genommen, einem gut 220 km langen Lauf rund um Europas großen Binnensee. Auch hier gab es anschließend eine Reihe von Interessierten, die sich in der Zukunft eine Teilnahme an diesem Event vorstellen können, zumal drum herum durch Laszlo und Unterstützer stets noch eine Reihe anderer Höhepunkte geplant ist. Die Nachmittagssonne, die in die Sporthalle schien, erschwerte etwas die Wirkung der vielen schönen von Nadja gezeigten Fotos. Nach einem Dank an die beiden Akteure und ausdrücklich auch an die Ausrichter der Ranglistenläufe, von denen es sich Jürgen Stein (Post SV), Kurt Patzer (Lauftreff Linde) und Heiko Poland (CLV/SVL) nicht nehmen ließen, bei der Siegerehrung persönlich dabei zu sein, klang die Veranstaltung mit einer Tombola, dem Buffet und dazu von Petra Rohloff verabreichten Getränken mit vielen individuellen Gesprächen aus.  Ein schöner Auftakt für das neue Ranglistenjahr, das mit dem vor der Siegerehrung durchgeführten zweiten Wertungslauf, dem „Wolfshügelcrosslauf“, der auch als Dresdner Crossmeisterschaften ausgetragen wurde, schon in vollem Gange ist. Besonderer Dank auch an die Gastgeber vom Förderzentrum Albertpark, die uns diese Veranstaltung ermöglichten.        05.04.2022 Bernd Rohloff Siegerehrung